zur Navigation zum Inhalt
 
Augenheilkunde 21. September 2010

Seit 20 Jahren mit LASIK Fehlsichtigkeit korrigieren

Europäische Katarakt- und refraktive Chirurgen starten Aufklärungskampagne.

Mittels chirurgischem Eingriff Fehlsichtigkeiten zu beheben, diesen Wunsch können sich Patienten seit 20 Jahren erfüllen. Anlässlich des Jahrestags von LASIK startet die European Society of Cataract and Refractive Surgeons (ESCRS) die Aufklärungskampagne „LASIK Safe in Our Hands“.

 

Ziel der LASIK-Kampagne ist, Personen, die eine Augenlaserkorrektur in Erwägung ziehen, präzise und aktuelle Informationen an die Hand zu geben. Eine kürzlich europaweit durchgeführte Studie (Opinion Health 2010), befragt wurden 1.000 Personen, unterstreicht die Notwendigkeit einer Verbesserung der Informationspolitik im Zusammenhang mit der refraktiven Augenchirurgie.

Zufriedenheit ohne Brille

Aus der Umfrage ging hervor, dass über 80 Prozent der Befragten Vorbehalte gegenüber dem operativen Eingriff haben. Zwei Drittel gaben an, dass der Grund für ihre Vorsicht Angst vor der Augenlaserkorrektur sei, während etwa ein Drittel der Teilnehmer darauf hinwies, dass sie mehr Informationen benötige.

Diese Aussagen stehen im Kontrast zur Meinung jener, die sich bereits einer LASIK unterzogen haben. Bei dieser Personengruppe fällt das Urteil fast einstimmig positiv aus: 98 Prozent bestätigten, dass sie LASIK weiterempfehlen würden. 70 Prozent der Europäer sind laut Umfrage der Meinung, dass das Tragen einer Brille oder von Kontaktlinsen die Ausübung einiger Sportarten erschwert.

Prof. Dr. José Güell, Vorsitzender der ESCRS und führender Augenchirurg aus Barcelona, Spanien: „Die Umfrageergebnisse zeigen, dass die Öffentlichkeit noch nicht weiß, wie sicher und effektiv die moderne LASIK sein kann, wenn sie von gut ausgebildeten und erfahrenen Augenchirurgen durchgeführt wird. Wir hoffen, dass die Kampagne dazu beiträgt, die Informationslücken zu schließen.“

Die ESCRS hat das Jahr 2010 zum Europäischen Jahr der LASIK erklärt, um auf den 20. Jahrestag der ersten LASIK-Operation aufmerksam zu machen, die 1990 vom griechischen Augenchirurgen Ioannis Pallikaris durchgeführt wurde. Pro Jahr werden in Europa 3,5 Millionen LASIK-Operationen vorgenommen. Es handelt sich um die etablierteste Form der Augenchirurgie zur Korrektur von Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit und Hornhautverkrümmung.

 

 

 http://www.LASIKSafeinOurHands.com

http://www.escrs.org

ots/PRNewswire/IS, Ärzte Woche 38 /2010

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben