zur Navigation zum Inhalt
 
Augenheilkunde 1. Juni 2010

Verlaufsbeobachtung einer rhinozerebralen Zygomykose bei einem nur teilweise complianten Patienten

HINTERGRUND: Kurze Darstellung der Pathogenität von Zygomyzeten.

PATIENT UND METHODE: Der Patient wurde von der Erstvorstellung über 2 Jahre hinweg klinisch und mittels MRT beobachtet.

ERGEBNISSE: Die eingesetzten und abgelehnten Diagnose- und Therapiemöglichkeiten und deren Resultate werden dargestellt.

SCHLUSSFOLGERUNG: Trotz mehrmaligem Abbruch der Therapie hat sich der Patient 2 Jahre nach Erkrankungsbeginn eine gute subjektive Lebensqualität erhalten. Der Visus rechts beträgt 1,0 s.c., das linke Auge erblindete 1 Woche nach Erstvorstellung.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben