zur Navigation zum Inhalt
 
Augenheilkunde 1. Februar 2010

Tumoren des Auges im Fokus

Seit Anfang 2008 ist Prof. Dr. Nikolaos E. Bechrakis Direktor der Universitätsklinik für Augenheilkunde und Optometrie der Medizinischen Universität Innsbruck. Bei seinem Antreten hatte sich der in der Schweiz geborene Arzt mit griechischen Wurzeln viel für „seine“ Klinik vorgenommen. Unter BechrakisFührung, schrieb die Presseabteilung der MedUni Innsbruck damals, solle die Augenklinik zu einem international anerkannten Kompetenzzentrum für Augenerkrankungen aufgebaut werden. Besonders in seinem Spezialgebiet, den Tumorerkrankungen im Auge, kann Bechrakis bereits auf Erfolge verweisen, wie die von ihm gestaltete Ausgabe von Spektrum der Augenheilkunde zeigt. „In den Bereichen Onkologie, Pathologie und Netzhautchirurgie sind wir soweit, dass wir auf hohem Niveau sind“, berichtet Bechrakis nicht ohne Stolz.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben