zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 8. Februar 2008

Großer Erfolg für die Wiener Onkologie

Ao. Prof. Dr. Markus Raderer von der Universitätsklinik für Innere Medizin I der Medizinischen Universität Wien, Abteilung für Onkologie, wurde mit Jänner 2008 in das Editorial Board des international renommierten „Journal of Clinical Oncology“ berufen. Das amerikanische Fachmagazin mit dem Titel „Journal of Clinical Oncology“ zählt zu den weltweit führenden Fachjournalen im Bereich klinischer Onkologie. Markus Raderer forscht im Sektor maligner Lymphome und endokriner aktiver Tumore und erwarb mit seinem Forschungsteam internationale Reputation. Der internationalen Fachwelt ist er darüber hinaus auch als Autor und CoAutor zahlreicher Veröffentlichungen bekannt. Seit Anfang dieses Jahres zählt Raderer zu den Mitgliedern des redaktionellen Beirats des Journals und ist zuständig für den Bereich „Hematologic Malignancies/Lymphomas“. Damit gehört Markus Raderer zu den wenigen Europäern in diesem international besetzten Expertenausschuss.

MedUni Wien

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben