zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 19. Juni 2008

Neu: Contour TS mit No Coding Technologie

Das neue Contour TS verfügt über genau die Features, die man von einem modernen und technologisch auf dem neuesten Stand befindlichen Blutzuckermessgerät erwartet.

Die schnelle Messzeit von nur acht Sekunden liefert prompt das richtige Ergebnis auf das große, leicht abzulesende Display.
Die benötigte Blutmenge für die Messung konnte ebenfalls reduziert werden. Das Contour TS benötigt nur noch 0,6 µl Blut. Der große Messspeicher für 250 Werte gibt einen guten Überblick über die Werte, weiters kann direkt am Gerät der 14-Tages-Durchschnitt bestimmt werden.

No Coding Technologie

Einer von sechs Diabetespatienten kodiert, einer Studie zufolge, sein Blutzuckermessgerät falsch oder gar nicht. Das hat nicht nur Auswirkungen auf die Messwerte: Diese können im Durchschnitt um 43 Prozent vom tatsächlichen Wert abweichen. Auch die Insulindosierung wird dadurch problematisch: Es kann zu Dosierfehlern im Ausmaß von bis zu fünf Insulineinheiten kommen.
Ein sehr wichtiges Feature, das maßgeblich zur Sicherheit in der Blutzuckermessung beiträgt, ist die No Coding Technologie. Das Contour TS verfügt über diese einzigartige Technologie. Fehlerhafte Messwerte aufgrund von Falschkodierungen gehören damit der Vergangenheit an.

Mehr Sicherheit bei einfacher Bedienung

Ungenaue Messwerte und falsche Insulindosierungen gefährden die Gesundheit des Diabetikers. Ein Blutzuckermessgerät, das nicht kodiert werden muss, erhöht die Sicherheit, ist einfacher in der Bedienung und nimmt weniger Zeit für die Schulung in Anspruch.
Um Daten besser auswerten zu können, verfügt das Contour TS über eine Anschlussmöglichkeit an den PC. Mit der WinGlucofacts Software, die kostenlos von der Homepage www.bayerdiabetes.at heruntergeladen werden kann, haben Patienten die Möglichkeit, die Messergebnisse besser zu veranschaulichen und sich einen Gesamtüberblick über die Werte zu verschaffen.
Die Firma wirbt mit einer gerade laufenden Contour TS-Aktion, samt einem gratis Ordinationspaket!

Für weitere Informationen rufen Sie die Bayer Diabetes Care-Infohotline unter 0810/008293

Quelle und Rückfragehinweis:
Bayer Austria GmbH
Yuri Vlasak
01/71146–2420

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben