zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 10. Oktober 2007

Haben Asthmapatienten ihr Asthma unter Kontrolle?

Seit letztem Jahr ist die Asthmakontrolle das Ziel der GINA-Richtlinien. Am ERS 2007 in Stockholm wurden die neuesten Ergebnisse zur Asthmakontrolle vorgestellt.Eine europäische Umfrage von Desfougeres et al. 2007 zeigt auf, dass Patienten trotz Behandlung immer noch keine gute Asthmakontrolle erreichen. Die Umfrage wurde in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien durchgeführt und beinhaltete 1.862 unter Behandlung stehende Asthmapatienten. Die Asthmakontrolle wurde mit dem Asthma-Kontroll-Test (ACTTM) ermittelt: Sieben Prozent der Patienten waren vollständig (25 Punkte) und 38 Prozent teilweise kontrolliert (24 bis 20 Punkte) – 55 Prozent der Asthmapatienten waren jedoch unkontrolliert (unter 20 Punkte). Dies ist zwar eine Verbesserung gegenüber der AIRE-Studie aus dem Jahr 2000, zeigt aber auch, dass nach wie vor in etwa die Hälfte der Patienten ihr Asthma nicht unter Kontrolle haben.
Wenn man die Patienten jedoch nach ihrer eigenen Einschätzung fragte – wie gut haben Sie Ihr Asthma unter Kontrolle? –, sahen die Ergebnisse noch dramatischer aus: Alle Patienten mit einem ACTTM-Wert von 25 fanden, sie hätten Ihr Asthma vollständig unter Kontrolle. 39 Prozent der Patienten mit einem Wert zwischen 24 und 20 dachten, sie seien vollständig unter Kontrolle. Aber sogar 71 Prozent der Patienten mit nicht kontrolliertem Asthma (unter 20 Punkten) schätzten sich selbst als gut kontrolliert ein. Diese Ergebnisse zeigen, dass viele Asthmapatienten nicht in der Lage sind, ihre Asthmakontrolle korrekt einzuschätzen. In den meisten Fällen werden die Beschwerden unterschätzt – oder anders gesprochen: die Asthmakontrolle wird überschätzt!
Wie die Situation in Österreich aussieht, kann anhand der Online ACTTM-Testergebnisse in Österreich geschätzt werden. Im Jahr 2007 wurden bisher 5.500 ACTTM-Tests online ausgefüllt: Rund 12,5 Prozent der Teilnehmer erreichten einen ACTTM-Wert von 25 und waren somit vollständig unter Kontrolle. 34,5 Prozent erreichten einen Wert zwischen 24 und 20 Punkten – sie waren also gut kontrolliert. Jedoch erreichten auch in Österreich 53 Prozent derer, die den Test online ausgefüllt haben, einen Wert von unter 20 Punkten und waren somit unkontrolliert. Diese österreichische Zahl entspricht den internationalen Ergebnissen, die zeigen, dass mehr als die Hälfte der Asthmapatienten unter ihrem unkontrollierten Asthma leidet.

Quelle: Presseaussendung von GlaxoSmithKline Pharma GmbH

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben