zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 29. November 2006

Tresleen®-Original erneut preisreduziert

Pfizer Österreich gibt bekannt, dass der Preis für das Tresleen®-Original ab 1. Dezember 2006 erneut gesenkt wird.

Tresleen® (Wirkstoff Sertralin) ist zur Behandlung von Depressionen unterschiedlicher Genese zugelassen. Dazu gehören auch Depressionen in Begleitung von Angstzuständen. Außerdem wird Tresleen® bei Patienten mit oder ohne Manien in der Vorgeschichte, Zwangsstörungen, Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie, Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen, bei posttraumatischen Belastungsstörungen und bei Sozialphobien eingesetzt. Die übliche therapeutische Dosis zur Behandlung von Depressionen und Zwangsstörungen beträgt 50 mg/Tag. Das bewährte Original Tresleen® steht mit Dezember 2006 zum gleichen Preis wie Sertralin-Generika zur Verfügung.
Die neuen Fabriksabgabe- bzw. Krankenkassenpreise für Tresleen® per 1. Dezember 2006:
•  Tresleen® 50 mg-Filmtabletten 14 Stk. 4,03 /6,35 € (o. Mwst.)
•  Tresleen® 50 mg-Filmtabletten 28 Stk. 7,01 /10,80 € (o. Mwst.).
Tresleen® bleibt dabei unverändert wie bisher in der Grünen Box des Erstattungskodex frei verschreibbar.

Nähere Informationen:
Pfizer Corporation Austria,
Mag. Viktoria Sabathiel, Tel.:01-52115-565,
E-mail:

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben