zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 12. September 2006

NovoRapid®: Seit 20. Juli 2006 auch für Schwangere zugelassen

Eine Studie an schwangeren Frauen mit Typ-1-Diabetes bestätigte die Sicherheit für Mutter und Kind beim Einsatz des modernen schnell wirksamen Insulins NovoRapid®.

Am 20. Juli 2006 hat die europäische Arzneimittelbehörde (EMEA) den Einsatz des schnell wirksamen modernen Insulins NovoRapid® (Insulinaspart) von Novo Nordisk in der Schwangerschaft zugelassen. Die Zulassung beruht auf der größten kontrollierten randomisierten Studie, die je mit modernen Insulinen bei schwangeren Frauen mit Typ-1-Diabetes durchgeführt wurde. Schwangere Frauen mit Typ-1-Diabetes profitieren nun von den Vorteilen von NovoRapid®: Neben der Möglichkeit, das Insulin direkt zu den Mahlzeiten zu spritzen, wenn nötig sogar danach, wird auch das Risiko für schwere Hypoglykämien deutlich reduziert und die postprandialen Blutzuckerwerte signifikant gesenkt. Die Studie zeigte, dass NovoRapid® in der Schwangerschaft mindestens genauso sicher für Mutter und Kind ist, wie das bisher verwendete kurz wirksame Normalinsulin.NovoRapid® ist das erste moderne Insulin, dessen Zulassung in der EU ausdrücklich den Einsatz in der Schwangerschaft erlaubt.


Informationen: Novo Nordisk Pharma,
Dr. Christina Bares, Tel: 01 / 4051501,
E-mail:

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben