zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 4. Jänner 2006

Rezepte und Tipps für Babys Beikost

Mag. Ingeborg Hanreich, IBCLC und Dipl.oec.troph. Britta Macho
Verlag I. Hanreich, 4. Auflage, 104 Seiten, 4farbige Abbildungen
ISBN 3-901518-02-9

Wenn Babys schon beginnen, mit den Händen nach unserem Teller zu greifen, und die ersten Zähnchen kommen, ist es soweit. Das Beikostalter beginnt! Circa ab dem 7. Monat gilt es, über die Milchmahlzeiten hinaus für Säuglinge geeignete Breie und Getränke anzubieten. Nun muss die Wahl zwischen industriell gefertigter Gläschenkost und Selbstgekochtem getroffen werden.

Im Handbuch „Essen und Trinken im Säuglingsalter“ wurde bereits Hilfestellung zur Auswahl der Gläschen aus dem Babyregal gegeben. Eltern, die auf genaue Kontrolle der Zutaten wert legen und die einfache Handhabung der Gläschenkost schätzen, sind dadurch bereits gut beraten.

In „Rezepte und Tipps für Babys Beikost“ erfahren alle Eltern, die für Ihre Kinder gänzlich oder teilweise selber kochen wollen, leicht verständliche Anleitung für die Breizubereitung sowie die genaue Fettzugabe im jeweiligen Beikostmonat. Tipps für Arbeitsersparnisse bei der Herstellung der kleinen Mengen sind vor allem am Anfang des Beikostalters eine wichtige Hilfestellung.

Egal ob es darum geht, Obst und Gemüse aus dem Garten bzw. Bauernhof

zu nutzen oder für allergische Kinder Alternativen zu speziellen Gemüsesorten zu finde, im Kapitel „Kleines ABC der Zutaten“ und im Saisonkalender finden Sie Hinweise zur richtigen Auswahl. Ein Beikostfahrplan hilft bei der Wahl der Rezepte.

Vegetarier erhalten ebenfalls Unterstützung bei der Zusammenstellung eisenreicher, pflanzlicher Beikostbreie. Vom 1. Karottenpüree bis hin zu Jausentipps beim Umstieg auf Familienkost finden Mütter und Väter in diesem Buch die gesuchte Information.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben