zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 15. Dezember 2005

Gerontopsychiatrie

Bei etwa jedem dritten Patienten, der einen Allgemeinarzt, Internisten oder z.B. Orthopäden aufsucht, wird – oft nach mancherlei diagnostischen Umwegen – ein psychisches Leiden entdeckt: Demenzielle Syndrome, Depressive Syndrome, Paranoide Syndrome, Angstzustände, Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit seinen beispielhaft genannt. Diese Beispiele verdeutlichen die Wichtigkeit psychiatrischer Diagnostik und Therapie bei der Betreuung alter Menschen. Sie zeigen zugleich, dass diese Aufgabe nicht von einer einzigen Arztgruppe bewältigt werden kann. Gerontopsychiatrie geht alle an, die alte Menschen ärztliche betreuen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben