zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 5. Dezember 2005

„Aktion Mann 40plus“ ausgezeichnet

Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft vergab PR-Staatspreis an die Initiatoren der urologischen Aufklärungskampagne „Aktion Mann 40plus“.

Die „Aktion Mann 40plus – Gesund und vital durch Vorsorge“ mit dem „Urolisk“ als Symbol wurde am 17. November 2005 mit dem Staatspreis für Public Relations 2005 ausgezeichnet. Dabei steht der Urolisk, eine zwölf Meter hohe und 4,5 Tonnen schwere interaktive Skulptur, für das zunehmende Bewusstsein der Männer, dass eine regelmäßige Prostata-Vorsorgeuntersuchung beim Urologen Leben retten kann. Das ausgezeichnete Projekt – eine Kooperation der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie (ÖGU), dem Berufsverband der Österreichischen Urologen (bvU) und Takeda Pharma – zielt auf Früherkennung des Prostatakrebses mittels PSA-Tests ab. Im Rahmen dieser sehr erfolgreichen Vorsorge-Aktion nahmen bisher über 2.400 Männer in Wien und Linz das Angebot eines kostenlosen PSA-Tests in Anspruch. „Mit der ,Aktion Mann 40plus’ ist ein gesundheitspolitisch relevantes und noch immer weithin tabuisiertes Thema aufgegriffen und erfolgreich umgesetzt worden“, begründete die Jury ihre Entscheidung für die Preisvergabe.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben