zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 5. Dezember 2005

Brennen in den Unterschenkeln und dicke Finger

Der Fall:
Ein 57-jähriger Mann hat vor allem nach längerem Stehen brennende Schmerzen im Bereich beider Unterschenkel. Zusätzlich besteht seit vier Monaten ein hartnäckiger, nicht produktiver Husten. Früher habe er sich immer wohl gefühlt, nun sei er aber weniger leistungsfähig und habe in den letzten drei Monaten fünf Kilogramm abgenommen. Bei der Untersuchung fallen deutliche Trommelschlegelfinger und Uhrglasnägel auf (siehe Abb. 1). Der Mann gibt an, er habe diese Veränderung seit etwa zwei Monaten bemerkt, ihr jedoch keine Bedeutung beigemessen. Über beiden Lungen sind Giemen und Brummen auszukultieren. Im Bereich der Unterschenkel bestehen keine Schwellungen oder Rötungen, die Gelenke sind frei beweglich.

Laborbefunde:
Hb 14,2 g/dl; Erythrozyten 4,87 x 106/µl; Leukozyten 9200 /µl; BSG 32/54 mm; Gesamt-Eiweiß 7,2 g/dl, davon Albumin 50,5%. Kreatinin 0,8 mg/dl; Kalzium 2,56 mmol/l; alkalische Phosphatase 252 U/l; Rheumafaktoren und antinukleäre Antikörper negativ.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben