zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 3. Dezember 2005

Thoraxschmerzen bei junger Frau

Der Fall:
Die 32 Jahre alte Frau stellt sich beim Hausarzt wegen plötzlich aufgetretener starker linksthorakaler Schmerzen vor. Die Schmerzen seien bereits erstmals vor zwei Tagen in leichterer Form aufgetreten und seien dann nach einer viertel Stunde wieder abgeklungen. Vorerkrankungen und Risikofaktoren mit Ausnahme eines Nikotinabusus sind nicht bekannt. Die Patientin gibt an, die „Pille“ zu nehmen.

Klinischer Befund:
Guter AZ und EZ. Haut und sichtbare Schleimhäute gut durchblutet, keine kardiopulmonalen Dekompensationszeichen in Ruhe. Herzaktion regelmäßig, Herztöne rein. Blutdruck 130/80 mmHg, Puls 72 Schläge/Min. Lunge beiderseits o. B.

EKG:
Das sofort abgeleitete EKG zeigt einen unauffälligen Erregungsablauf.

Verlauf:
Bei der Verdachtsdiagnose BWS-Syndrom erhält die Patientin ein Analgetikum i.m. Darunter jedoch nur kurzfristige Besserung der Schmerzsymptomatik. Daraufhin stellt sich die Patientin in der Notfallambulanz vor. Es wird erneut ein EKG abgeleitet. Hierbei ergibt sich der nebenstehende Befund.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben