zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 28. Oktober 2013

Vitamine pushen Immunsystem

Wer mehr Obst isst, hat ein fitteres Immunsystem. Eine Studie bestätigt: Eine bessere Vitaminversorgung führt zu einer besseren Impfantwort.

Ob der verstärkte Obst- und Gemüsekonsum das Immunsystem stärkt, wurde bei 65- bis 85-Jährigen untersucht. Zu Studienbeginn nahmen alle maximal zwei Portionen Obst und Gemüse zu sich. Die Hälfte der 80 Teilnehmer sollte künftig fünf Portionen täglich essen, die andere Hälfte diente als Kontrolle. Nach 12 Wochen wurde gegen Tetanus und Pneumokokken (Polysaccharid-Impfstoff) geimpft, nach weiteren vier Wochen die Antigen-Antikörper-Bindung gemessen (Am J Clin Nutr 2012; 96: 1429). Die Antikörperbindung für das Tetanus-Toxoid war in beiden Gruppen gleich, anders bei der Pneumokokken-Impfung. Die Antikörperbindung an das Kapsel-Polysaccharid stieg in der Obst-Gruppe 3,1-fach, in der Kontrollgruppe nur 1,7-fach. Die Impfantwort war in der Interventionsgruppe also deutlich höher. Polysaccharid-Impfstoffe gelten allgemein als wenig immunogen, zudem wird kein immunologisches Gedächtnis ausgebildet.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben