zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 10. April 2012

Spitzenposition für Apotheker

Größte Konsumentenstudie belegt höchstes Vertrauen der Österreicher in die pharmazeutische Berufsgruppe.

Die österreichischen Apothekerinnen und Apotheker zählen laut Reader’s Digest zur vertrauenswürdigsten Berufsgruppe in Österreich. 96 Prozent der Bevölkerung attestieren den Apothekern „sehr hohes“ beziehungsweise „ziemlich hohes“ Vertrauen. Nur die Feuerwehrleute konnten sich mit einem Prozentpunkt mehr (97%) vor den Apothekern positionieren.

„Wir freuen uns riesig über das große Vertrauen der Österreicher in die Apothekerschaft und möchten den Feuerwehrleuten bei dieser Gelegenheit zum unangefochtenen ersten Platz gratulieren“, so Mag. pharm. Heinrich Burggasser, Präsident der Österreichischen Apothekerkammer.

So viele Pharmazeuten wie nie zuvor

Die Anzahl der Beschäftigten in den Apotheken hat im vergangenen Jahr erstmals die Rekordmarke von mehr als 15.000 Personen überstiegen. In den Apotheken arbeiten so viele Pharmazeuten wie noch nie zuvor: 5.500 angestellte und selbstständige Apothekerinnen und Apotheker und 6.000 Pharmazeutisch-kaufmännische Assistenten. Das Magazin Reader’s Digest führt jedes Jahr Europas größte Konsumentenstudie „Reader‘s Digest European Trusted Brands“ durch. Dabei werden die Vertrauenswerte der Bevölkerung in einzelne Berufsgruppen gemessen. Die Apothekerschaft zählte immer zu den Top-Favoriten unter den ersten fünf vertrauenswürdigsten Berufsgruppen und konnte sich heuer erstmals auf Platz zwei positionieren, gefolgt von Krankenwestern (95%), Piloten (94%) und Ärzten (90%).ki

 

Quelle: Presseaussendung Österreichische Apothekerkammer.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben