zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 23. Februar 2012

Apotheker diskutieren Medikation bei Kindern

Arzneimittel, die speziell für den kindlichen Organismus entwickelt werden, sind rar. "Bei Kindern kommt es nicht nur auf die richtige Substanz und die richtige Dosierung an, sondern auch auf die richtige Arzneiform", darauf weißt Dr. Christiane Körner, Vizepräsidentin der Österreichischen Apothekerkammer anlässlich der bevorstehenden Apothekertagung in Saalfelden hin.

"Ist keine Formulierung in der richtigen Dosis auf dem Markt, so stellen wir in der Apotheke eine entsprechende Rezeptur laut Verordnung des Kinderarztes her." Doch nicht immer sei eine magistrale Rezeptur in der Apotheke möglich.

Eine Woche im Zeichen der Kindergesundheit

Von 4. bis 9. März erhalten rund 500 Apothekerinnen und Apotheker einen umfassenden Einblick in das Themenfeld "Kindergesundheit".

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben