zur Navigation zum Inhalt
Foto: photos.com
 
Allgemeinmedizin 14. Dezember 2011

Wasserpfeife treibt Nikotin im Plasma hoch

Eine aktuelle Analyse US-amerikanischer Pharmakologen bestätigt, dass bereits das einmalige Rauchen einer Hookah-Wasserpfeife dazu führt, dass die Konzentration von Nikotin im Plasma so hoch steigt wie beim Zigarettenrauchen.

Zudem ist der Kohlenmonoxid-Spiegel beim Rauchen von Wasserpfeifen viel höher, als bisher in Studien angegeben wurde. In der US-Studie mit 16 Probanden wurden große Mengen der Tabak-spezifischen Biomarker Nitroso-methylnitrosamino-Butanol und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe im Urin entdeckt.

Jacob, P. et al.: Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention 2011; 20(11); 2345–53; doi: 10.1158/1055-9965.EPI-11-0545

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben