zur Navigation zum Inhalt
Foto: photos.com
 
Allgemeinmedizin 29. November 2011

Sind Vegetarier vor Diabetes geschützt?

Vegetarische Ernährung in Verbindung mit regelmäßiger körperlicher Bewegung beugt Typ-2-Diabetes vor, wie Forscher aus Kalifornien berichten.

Ausgewertet wurden Daten von 7.127 Anhängern der Siebenten-Tags-Adventisten, einer Kirche, die vegetarische Kost sowie Alkohol- und Tabak-Abstinenz propagiert.

Im Vergleich zu normaler Ernährung war bei Veganern der Kirche die Diabetesrate um 70 Prozent und bei den Ovo-Lakto-Vegetariern um 53 Prozent verringert.

Günstig sei der hohe Anteil an Ballaststoffen in Obst und Gemüse. Vollkornprodukte und etwa Bohnen setzten zudem nur langsam Kohlenhydrate frei.

Tonstad, S. et al.: Nutrition, Metabolism & Cardiovascular Diseases 2011; doi:10.1016/j.numecd.2011.07.004

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben