zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 19. Oktober 2010

Die Vorsorge der anderen

Soziale Normen beeinflussen das individuelle Gesundheitsverhalten.

In einer experimentellen Nachfolgestudie mit 185 Männern zwischen 45 und 70 Jahren wurde überprüft, ob die Information über das Verhalten anderer die Entscheidung beeinflusst, selbst an einer Krebsfrüherkennungsuntersuchung (KFU) teilzunehmen. Dabei wurde deutlich: Wurde den Probanden gesagt, dass im Vorjahr nur jeder fünfte Mann bei einer KFU gewesen war, fiel auch bei ihnen die Bereitschaft dazu eher gering aus. Deutlich größer war das Interesse, wenn mitgeteilt wurde, dass zwei Drittel aller Männer bereits eine Standard-KFU mitgemacht haben.

Quelle: Sieverding, M. et al.: Psychological Science 2010; 21(7): 941–3; doi: 10.1177/0956797610373936

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben