zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 3. Juli 2008

Aerius<sup><tt>®</tt></sup>: Therapie der Urtikaria und der allergischen Rhinitis

Aerius® ist zugelassen für die allergische Rhinitis und ganz neu auch gegen alle Formen der Urtikaria – als einziges modernes Antihistaminikum. Eine neue Studie bei der Therapie der Kälteurtikaria zeigt eine signifikante Verbesserung der Symptome mit Desloratadin (Aerius®).

Literatur:
• Aerius® Fachinformation
• Degener F et al. Up-dosing of Desloratadine Reduces Cold Provocation Test Responses in Patients With Cold Urticaria. Poster präsentiert am 2008 AAAAI Annual Meeting, Philadelphia, PA, 14.–18. März 2008.

Quelle und Rückfragehinweis:
Aesca Pharma GmbH
Badener Straße 23
2514 Traiskirchen
02252/5020


Fachkurzinformation:

Bezeichnung des Arzneimittels: Aerius 5 mg – Filmtabletten
Qualitative und quantitative Zusammensetzung: Jede Tablette enthält 5 mg Desloratadin. Sonstige Bestandteile: Tablettenkern: Calciumhydrogenphosphat-Dihydrat, mikrokristalline Cellulose, Maisstärke, Talkum. Tablettenüberzug: Farbiger Film (enthält Lactose-Monohydrat, Hypromellose, Titandioxid, Macrogol 400, Indigocarmin (E 132)), farbloser Film (enthält Hypromellose, Macrogol 400), Carnaubawachs, gebleichtes Wachs. Anwendungsgebiete: Aerius ist angezeigt für die Besserung der Symptomatik bei: allergischer Rhinitis, Urtikaria .Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile oder gegen Loratadin. Schwangerschaft und Stillzeit: Im Tierversuch war Desloratadin nicht teratogen. Die Unbedenklichkeit der Anwendung dieses Arzneimittels während der Schwangerschaft ist nicht gesichert. Daher wird die Anwendung von Aerius während der Schwangerschaft nicht empfohlen. Desloratadin wird in die Muttermilch ausgeschieden, daher wird die Anwendung von Aerius bei stillenden Müttern nicht empfohlen. Zulassungsinhaber: SP Europe, Rue de Stalle 73, B-1180 Bruxelles, Belgien. Stand der Information: 31. März 2008. Verschreibungspflicht/Apothekenpflicht: Rezept- und apothekenpflichtig. Pharmakotherapeutische Gruppe: Antihistaminika – H1-Antagonist; ATC-Code: R06A X27. Weitere Angaben zu Dosierung, Art und Dauer der Anwendung, Warnhinweisen und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung, Wechselwirkungen mit anderen Mitteln, Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen, Nebenwirkungen, Überdosierung, pharmakologischen Eigenschaften und pharmazeutische Angaben sind der veröffentlichten Fachinformation zu entnehmen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben