zur Navigation zum Inhalt
 
Allgemeinmedizin 15. Oktober 2008

Neu: Zusätzliche Ausbildung für Kinderurologie in Linz möglich

Als erste nichtuniversitäre und insgesamt fünfte europäische Einrichtung wurde die Abteilung für Kinderurologie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz als Ausbildungszentrum für Kinderurologie akkredidiert. In- und ausländische Fachärzte für Urologie oder Kinderchirurgie können nun in Linz die Subspezialisierung für Kinderurologie erwerben. Die zweijährige Ausbildung schließt mit einer europaweit anerkannten Prüfung ab. Anschließend dürfen die Absolventen die Zusatzbezeichnung FEAPU (Fellow of the European Academy of Paediatric Urology) führen und in sämtlichen europäischen Kliniken kinderurologisch tätig sein. Wie der Abteilungsleiter Prim. Doz. Dr. Marcus Riccabona berichtet, erhält er bereits schon viele Anfragen von Ärzten aus ganz Europa, die sich um die Ausbildungsstelle im KH der Barmherzigen Schwestern Linz bewerben wollen.

Presseaussendung des KH der Barmherzigen Schwestern Linz Betriebsgesellschaft m.b.H.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben