zur Navigation zum Inhalt

„Hunde helfen uns, zu verstehen“

© Michelle Aimée Oesch, Vetsuisse-Fakultät, UZH
08/2017 Forschung. Das Karzinom der Milchdrüse bei Hündinnen ist dem menschlichen Krebs sehr ähnlich. Daher können Erkenntnisse, die bei den Tieren gewonnen werden, auch für die Humanmedizin wichtig sein.

UZH. Nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Haustieren zählt Krebs zu den häufigsten Krankheiten. [...]

Homöopathie bei Kinderwunsch

08/2017 | 1 Kommentar
UNGEWOLLTE KINDERLOSIGKEIT sollte als bio-psycho-soziales Problem betrachtet werden, und hier kann Homöopathie als ganzheitliche Methode sehr wirksam sein.

So können nach meiner langjährigen Erfahrung individuell und ganzheitlich gewählte homöopathische Arzneien bei vielen Infertilitäts- ursachen eingesetzt werden. [...]

Der Geist geht voran

© KatarzynaBialasiewicz / Getty Images / iStock
08/2017 Schizophrenie. Patienten mit beginnender Psychose zeigen häufig Zeichen einer Glukoseintoleranz und Insulinresistenz. Offenbar erhöht bereits die Erkrankung das Diabetesrisiko und nicht erst die Therapie, wie Forscher jetzt herausgefunden haben. [...]

Die Mundhöhle als Spiegel der Allgemeingesundheit

© Tillmann: Atlas der Anatomie des Menschen. Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2005
08/2017 Diagnostik. Es gibt zahlreiche Allgemeinerkrankungen, die sich symptomatisch auch in der Mundhöhle manifestieren. Darüber hinaus führen auch in der Therapie dieser Erkrankungen eingesetzte Medikamente zu Veränderungen ebendort. [...]

Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder zugänglich Was unterscheidet die Tuberkulose bei Kindern und Erwachsenen?

08/2017 Zusammenfassung

Die Tuberkulose bei Kindern ist eine seltene Erkrankung in Österreich geworden. Von allen österreichischen Fällen sind nur 3 % jünger als 14 Jahre. Die Prävalenz ist bei jungen Erwachsenen (15–24 Jahre) höher. [...]

Zu Tode gewarnt

© Tamás Röszer/ Uni Ulm
08/2017 Immunzellen. Bei Adipositas kommt es im Körper zu gewebeschädigenden Entzündungsreaktionen. Ausgelöst werden diese häufig durch die Gefahrensignale von überforderten Makrophagen im Fettgewebe. Auf Dauer ist das schädlich und könnte Diabetes mellitus Typ 2 und Atherosklerose auszulösen. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben