zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 20. April 2017

Nächster Schritt zum Abschluss der Fusion im Franziskus Spital

Nach dem gelungenen Zusammenschluss der beiden Krankenhäuser St. Elisabeth und Hartmannspital, wenden sich Mag. Achrainer und Mag. Zemanek MBA MAS neuen beruflichen Herausforderungen zu.

Die beiden Geschäftsführer beenden ihre Tätigkeiten an beiden Standorten des Franziskus Spitals mit 30.06.2017. Bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Unternehmen stehen beide Herren noch für eine geordnete Übergabe an eine neue Geschäftsführung zur Verfügung.

"Mag. Achrainer und Mag. Zemanek haben in der herausfordernden Zeit der Zusammenführung vom Hartmannspital und KH St. Elisabeth großes Engagement und hohen persönlichen Einsatz gezeigt. Dafür möchten wir ihnen besonders danken und wünschen ihnen für ihren weiteren beruflichen Weg das Allerbeste", würdigen die Oberinnen des Ordens der Elisabethinen Linz/Wien und der Franziskanerinnen v. d. chr. Liebe die Leistungen der beiden Herren.

Mag. Martin Steiner, neuer Geschäftsführer im Franziskus Spital

Im Sinne des gemeinsamen Weges der Eigentümerinnen, wird es in Zukunft einen Geschäftsführer im Franziskus Spital geben. Diese Funktion übernimmt umgehend Herr Mag. Martin Steiner.

Mag. Steiner ist ein erfahrener Krankenhausmanager, der auf Tätigkeiten als Controller, Verwaltungsdirektor und Geschäftsführer in verschiedenen Spitälern zurückblicken kann. Besonderes Augenmerk legte er dabei immer auf die langfristige Strategieplanung. Um entwickelte Perspektiven optimal zu erreichen, ist dem neuen Geschäftsführer die Kooperation mit dem Führungsteam im Franziskus Spital ein besonders Anliegen.

Die Trägerinnen das Franziskus Spital, Sr. M. Barbara Lehner und Sr. M. Hilda Daurer als Oberinnen ihrer Orden, blicken weiterhin voller Vertrauen auf die engagierte Zusammenführung beider Häuser. ""Achtsam dem Leben begegnen" ist unser Leitsatz und steht auch in Zukunft für die bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten" , sind beide von der sicheren Zukunft ihres gemeinsamen Werkes, dem Franziskus Spital, überzeugt.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Aktuelle Printausgaben