zur Navigation zum Inhalt
 

Erfolgreiche allogene Blutstammzelltransplantation bei akuter myeloischer Leukämie während respiratorischem Versagen und invasiver Beatmung

Die allogene hämatopoetische Stammzelltransplantation (HSCT) ist eine potentiell kurative Behandlungsoption für viele hämatologische Erkrankungen. Durch die Behandlungs-assoziierte Toxizität, schwere Infektionen und/oder die Spender-gegen-Empfänger-Reaktion (GvHD) kann es allerdings zum Auftreten von lebensbedrohlichen Komplikationen kommen.

Alexandra Boehm, Werner Rabitsch, Gottfried J. Locker, Nina Worel, Oliver Robak, Klaus F. Laczika, Thomas Staudinger, Andja Bojic, Viktoria Siersch, Peter Valent, Wolfgang R. Sperr, Wiener klinische Wochenschrift 11/12/2011

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Ihr Kommentar

Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an .

     
 
 
 
Captcha*

Aktuelle Printausgaben