zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 14. Juli 2017

Ministerrat beschloss Bewerbung um europäische Arzneimittelbehörde

Der Ministerrat hat am Freitag offiziell die Bewerbung um den neuen Standort der europäischen Arzneimittelbehörde EMA beschlossen. Das teilte Gesundheitsministerin Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) am Freitag mit. Die Agentur muss ihren bisherigen Sitz in London aufgrund des Brexit aufgeben.

Rendi-Wagner sprach vor der Regierungssitzung gegenüber Journalisten von einem wichtigen Beschluss. Die Behörde wäre ein Anreiz für Forscher und würde einen wirtschaftlichen Benefit bringen, nannte sie beispielhaft 30.000 Nächtigungen und 90.000 Flugbewegungen. Wien sei ein sehr guter Standort und lege ein gutes Angebot vor. Auch die Chancen, dass die EU-Agentur ihren Sitz tatsächlich nach Österreich verlegt, schätzt sie als gut ein.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben