zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 15. Februar 2017

Regierung - Zahlreiche Genesungswünsche für Oberhauser

Zahlreiche Vertreter aus der Bundesregierung und der Opposition sowie Parteifreunde haben am Mittwoch Genesungswünsche an Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser (SPÖ) gerichtet. Vizekanzler und ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner etwa zollte der erkrankten Ministerin in einer Aussendung "großen Respekt vor der großartigen Einstellung und dem kämpferischen Umgang mit ihrer Krankheit".

"Wir wünschen Sabine Oberhauser in diesen schweren Stunden alles Gute, viel Kraft und Zuversicht", erklärte Mitterlehner im Namen des ÖVP-Regierungsteams. Man hoffe auf eine baldige Rückkehr, so der Vizekanzler weiter. Auch Außenminister Sebastian Kurz wünschte auf Twitter: "Viel Kraft in dieser schwierigen Zeit."

Auf Twitter richteten auch die NEOS Grüße zur "baldigen Genesung" an die Ressortchefin, die derzeit von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) vertreten wird. Grünen-Chefin Eva Glawischnig übermittelte in einer Aussendung die besten Wünsche des Parlamentsklubs: "Wir hoffen, dass sie bald wieder in ihr Amt zurückkehrt."

Ärztekammer-Präsident Artur Wechselberger geht davon aus, dass sich bezüglich der Zusammenarbeit mit der Politik unter Alois Stöger nicht viel ändern wird. In einer Pressekonferenz verwies Wechselberger darauf, dass Stöger mit der Materie vertraut sei und aus seiner Zeit als Gesundheitsminister noch das System und die Abläufe kenne.

"Wir denken an dich", ließen Oberhauser die SPÖ-Bundesfrauen wissen und auch die sozialdemokratische LGBTI-Organisation (SoHo) wünschte: "Viel Kraft und alles Liebe".

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben