zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 13. Oktober 2016

Land NÖ mit weiterem grenzüberschreitenden Rettungsvertrag

Das Land Niederösterreich hat nach Südmähren vor knapp zwei Wochen nunmehr auch mit Südböhmen einen grenzüberschreitenden Rettungsvertrag unterzeichnet. Damit kann in den Regionen ungeachtet der Staatsgrenze jeweils jenes Rettungsteam ausrücken, das am schnellsten den Einsatzort erreicht.

Für Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) ist die am Mittwoch in Ceske Budejovice (Budweis) geschlossene Vereinbarung "eine Fortsetzung der Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich" mit Südböhmen. Er verwies in diesem Zusammenhang etwa auf das Projekt "healthacross" in den Städten Gmünd und Ceske Velenice. Der Vertrag zeige, dass die Gesundheit der Bevölkerung an erster Stelle stehe, sagte Kreishauptmann Jiri Zimola bei der Unterzeichnung.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben