zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 20. September 2016

Blecha: Demenz muss als Behinderung anerkannt werden

Anlässlich des (morgigen) Welt-Alzheimertages sprach sich der Pensionistenverband Österreichs (PVÖ) dafür aus, die Erkrankung an Demenz als Behinderung anzuerkennen. Dies wurde kürzlich auch von der Volkshilfe gefordert. "Demenz ist schon jetzt der häufigste Grund für Pflegebedürftigkeit", betonte PVÖ-Präsident Karl Blecha (SPÖ).

"Weltweit erkrankt alle drei Sekunden ein Mensch an Demenz", sagte Blecha. In Österreich leben aktuell rund 130.000 Menschen mit Demenz, bis zum Jahr 2050 werde sich diese Zahl auf 260.000 Menschen verdoppeln. "Die Krankheit wird in Zukunft in jeder Familie ein Thema sein. Dieser Herausforderung müssen wir uns jetzt stellen und die Rahmenbedingungen schaffen, um Betroffene und Angehörige bestmöglich zu unterstützen", so Blecha.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben