zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 17. August 2016

Pflege - Auch Grüne gegen Zugriff auf Pensionisten-Urlaubsgeld

Auch die Grünen sprechen sich gegen die kolportierte Länderforderung aus, künftig auf die 13. und 14. Pension von pflegebedürftigen Heimbewohnern zuzugreifen. Sozialsprecherin Judith Schwentner verlangte in einer Aussendung am Mittwoch bundesweit einheitliche Regeln für den Vermögenszugriff.

Die Verhandlungen über die Fortführung des Pflegefonds liefen immer noch extrem intransparent, kritisierte sie. Wer hinter der Forderung auf den Urlaubs- und Weihnachtsgeld-Zugriff stehe, sei völlig unklar. "Ich lehne diese Idee vehement ab. Sie trägt vor allem nicht zu einer langfristigen Absicherung der Pflegefinanzierung bei", betonte die Grüne.

Die SPÖ-nahe Volkshilfe verwies in einer Aussendung auf den drastisch steigenden Personalbedarf im Pflegebereich. "Bis 2020 allein werden rund 50.000 Arbeitskräfte mehr im Gesundheitswesen benötigt. Die einzig realistische Herangehensweise, ist eine merkbare Aufwertung dieses Berufsfeld - fachlich, gesellschaftlich und letztlich auch finanziell", merkte Direktor Erich Fenninger an.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben