zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 10. August 2016

OP-Geräte sollen aus Wiener AKH gestohlen worden sein

Aus Operationssälen des Wiener AKH sollen Geräte im Wert von mehr als 100.000 Euro gestohlen worden sein. Zu einem diesbezüglichen Bericht der Tageszeitung "Österreich" (Mittwochausgabe) bestätigte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Mittwoch, dass es in einem solchen Fall Ermittlungen gebe. Details nannte er unter Hinweis auf das laufende Verfahren nicht.

Im August 2015 waren den Ermittlern zwei Männer ins Netz gegangen, die wochenlang Inventar aus dem Krankenhaus gestohlen und in Serbien weiterverkauft hatten. Laut "Österreich" ging die Diebstahlsserie dennoch weiter.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben