zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 22. Juni 2016

Wiens zweiter kinderärztlicher Notdienst ordiniert im KFJ-Spital

Im Wiener Allgemeinen Krankenhaus (AKH) ordiniert seit 2013 ein Kinderarzt am Wochenende und Feiertagen. Das Konzept hat sich bewährt, ab Oktober wird ein zweiter kinderärztlicher Notdienst eingerichtet. Laut Wien-ORF am Mittwoch soll dieser im Oktober im Kaiser-Franz-Josef-Spital (KFJ) in Favoriten starten.

Das Ziel des kinderärztlichen Notdienstes ist, an Wochenenden und Feiertagen die stark besuchten Notfall-Ambulanzen in Krankenhäusern zu entlasten. Eltern bzw. deren Nachwuchs ersparen sich den Weg dorthin, wenn es nur um Husten oder Grippe geht.

Der erste Wochenend-Kinderarzt verrichtet seit 2013 im AKH seinen Dienst. Im Vorjahr wurden dort laut Wien-ORF knapp 4.700 kleine Patienten behandelt. Die Kosten für den neuen Notdienst im KFJ teilen sich die Stadt Wien und Gebietskrankenkasse, hieß es.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben