zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 18. Jänner 2016

Neuer Acinetobacter-Fall im Linzer Kepler Klinikum

Im Linzer Kepler Universitätsklinikum ist am Freitag erneut ein Fall des multiresistenten Acinetobacter-Keims bei einem wenige Monate alten Baby festgestellt worden. Es handelt sich laut Spital um ein Kind, das vom Landesklinikum Amstetten nach Linz verlegt wurde.

In der Linzer Landesfrauen- und Kinderklinik (LFKK) war im Dezember bei fünf Babys der Keim nachgewiesen worden. Zwei starben, eines bekam Lungenentzündung, zwei blieben zunächst ohne Symptome. Seit Jahreswechsel ist das Spital Teil des Kepler Universitätsklinikums.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben