zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 13. Jänner 2016

SeneCura übernimmt Kräutergarten Pflegezentrum Holding

Die Wiener SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgesmbH, seit 2014 Teil der französischen Pflegegruppe ORPEA, will 100 Prozent der Anteile an der Grazer Kräutergarten Pflegezentrum Holding GmbH übernehmen. Das Zusammenschlussvorhaben, das den Sektor Alten- und Pflegeheime betrifft, wurde bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet. Die Einspruchsfrist endet am 8. Februar.

Die Grazer Kräutergarten Pflegezentrum Holding GmbH war erst im Frühjahr 2015 von Harald Fischl an die Antaris Health Care Holding in Hamburg verkauft worden. Über den Kaufpreis wurde damals Stillschweigen vereinbart. Ihren "duftigen" Namen verdankt die steirische 100-Prozent-Tochter von Antaris den fünf Hausnamen der Pflegeeinrichtungen wie Melisse, Viola, Verbene, Wegwarte und Kamille. Zusammen verfügen die fünf Heime in Feldbach, Kammern, Trofaiach, Knittelfeld und Söchau über knapp 500 Betten. Zu den Kräutergarten Pflegezentren gehört auch noch die Antaris Services GmbH, ein Dienstleister für die Pflegeeinrichtungen im Bereich Gebäudemanagement und Reinigung.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben