zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 28. Dezember 2015

1.400 Notfalleinsätze für Rettungsdienste in NÖ zu Weihnachten

Die Rettungsdienste in Niederösterreich sind während der Weihnachtsfeiertage - Donnerstag bis Samstag - zu etwa 1.400 Notfalleinsätzen gerufen worden. Das waren 200 mehr als im vergangenen Jahr. Der Heilige Abend war laut "Notruf NÖ" mit 513 Anforderungen der stärkste Tag. Am Christtag gab es 484, am Stephanitag etwa 400 Einsätze.

Stark gestiegen ist laut "Notruf NÖ"-Sprecher Stefan Spielbichler die Zahl der Verkehrsunfälle, zu denen Rettungsdienste gerufen wurden. 36 wurden bis Samstagnachmittag gezählt. 2014 waren es an den drei Weihnachtsfeiertagen 27, im Jahr davor 21.

In der Bilanz scheinen laut Spielbichler außerdem 2.211 Krankentransporte (2014: 2.576) und knapp 1.000 telefonische Informationen bzw. Vermittlungen durch den NÖ Ärztedienst auf. Letztere Zahl war 2014 mit 1.207 höher.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben