zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 23. Oktober 2015

Verbesserung der Ärzteausbildung in NÖ notwendig

In der gestrigen Sitzung des NÖ Landtages wurde ein Bericht des Rechnungshofes über die Ärzteausbildung in NÖ behandelt. Dabei hat Landtagsabgeordneter Dr. Machacek darauf hingewiesen, dass die Ärzteausbildung in NÖ verbesserungswürdig ist. Das ist auch einer der Gründe, warum die Zahl der Turnus-Ärzte zum Teil stark rückläufig ist.

Es gibt nur teilweise Ausbildungskonzepte und keines dieser Ausbildungskonzepte wurde von Rechnungshof als zweckmäßig erachtet. Es gab in den überprüften Krankenanstalten keine schriftlichen Ausbildungspläne. Ebenso konnte in keiner dieser Krankenanstalten eine Dokumentation über die in der Ärzte-Ausbildungsordnung vorgeschriebenen Evaluierungsgespräche vorgelegt werden.

Da man für die NÖ Krankenanstalten nicht mehr genug Ärzte findet und deren Ausbildung verbesserungswürdig ist, beantragte Dr. Machacek in der gestrigen Landtagssitzung aufgrund seiner Jahrzehnte langen Erfahrung als Arzt einen umfangreichen Maßnahmenkatalog. Leider hat dieser Maßnahmenkatalog nicht die Zustimmung der Landtagsmehrheit gefunden. "Ich werde aber weiterhin aufzeigen, was im NÖ Gesundheitswesen verbessert werden muss, um die gesundheitliche Versorgung für Alle auch in Zukunft aufrecht halten zu können", versichert Dr. Machacek. "Wenn wir nicht aufpassen, ist in wenigen Jahren aufgrund eines akuten Ärztemangels die medizinische Versorgung in NÖ nicht mehr gesichert", warnt Dr. Machacek.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16821/aom

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben