zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 21. Oktober 2015

Großfusion bei deutschen gesetzlichen Krankenkassen im Gespräch

Die zweitgrößte deutsche Ersatzkasse Barmer/GEK will einem Zeitungsbericht zufolge die Deutsche BKK übernehmen. Fusionstermin sei spätestens der 1. Jänner 2017, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Mittwochausgabe) ohne Nennung von Quellen. Eine beiderseitige Absichtserklärung sei bereits unterschrieben.

Die Verwaltungsräte beider Kassen sollten am Freitag das weitere Verfahren klären und den Vorständen konkrete Arbeitsaufträge erteilen. "Wir reden mit der Deutschen BKK über mögliche Formen der Kooperation", zitierte die Zeitung einen Barmer/GEK-Sprecher. Worin diese enden werde, sei offen.

Die größte Ersatzkasse Deutschlands ist die Techniker Krankenkasse, die nach eigenen Angaben 9,4 Millionen Versicherte betreut. Die Barmer/GEK kommt auf 8,6 Millionen und die Deutsche BKK auf 1,2 Millionen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben