zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 27. Juli 2015

Gesundheitsreform - SPÖ weist ÖVP-Kritik an Primärversorgung zurück

SPÖ-Gesundheitssprecher Erwin Spindelberger weist die Kritik seines ÖVP-Kollegen Erwin Rasinger am Modell der Primärversorgung zurück. Rasinger habe das Konzept der neuen Primärversorgung wohl nicht ganz verstanden, vermutet Spindelberger: Primärversorgung bedeute eben gerade die Stärkung des Hausarztes als erste Anlaufstelle im System, betonte Spindelberger in einer Aussendung.

Das beschlossene Konzept spreche explizit von einem "Team rund um den Hausarzt". Es gehe um eine bessere und ganztägige Versorgung von Patienten, nicht darum, die Hausärzte zu zerstören, wie Rasinger befürchtet hatte. Spindelberger warf seinem ÖVP-Kollegen, der selbst Hausarzt ist, vor, Klientelpolitik zu machen und Partikularinteressen zu vertreten.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben