zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 17. Juni 2015

D: Sozialverband: Bessere Ausstattung der Pflegeheime für Sterbende

Der Sozialverband VdK hat eine bessere personelle und fachliche Ausstattung der Pflegeheime für die Begleitung Sterbender gefordert. VdK-Präsidentin Ulrike Mascher sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Es geht auch am Ende des Lebens um die Würde des Einzelnen. Und die ist nicht verhandelbar. Deshalb ist es unbedingt erforderlich, die Palliativversorgung für alle Schwerstkranken und Sterbenden auszubauen, unabhängig davon, ob sie im Krankenhaus, im Pflegeheim oder zu Hause leben."

Grundsätzlich begrüßte der VdK den Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) zum Ausbau der Palliativ- und Hospizversorgung in Deutschland, der am Mittwoch (13.00 Uhr) in erster Lesung im Bundestag behandelt wird.

Mascher forderte zudem eine Vollfinanzierung von Leistungen in stationären Hospizen. "Ärzte, Pflegekräfte und Hospizvereine sollten künftig stärker vernetzt zusammenarbeiten, um den Betroffenen und ihren Angehörigen bestmöglich zu helfen. Auf die ambulante Versorgung zu Hause haben gesetzlich Krankenversicherte bereits seit 2007 einen rechtlichen Anspruch." Doch die Anträge würden oft von den Krankenkassen abgelehnt.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben