zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 11. Mai 2015

D: Hausärzte: Kassenärztliche Verbandsstrukturen reformieren

Der Deutsche Hausärzteverband hat angesichts der andauernden Streitigkeiten eine tiefgreifende Reform der Verbandstrukturen der niedergelassener Ärzte gefordert. "Die Halbwertzeit von funktionierenden Strukturen in der Welt der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) nimmt gewaltig ab", sagte der Bundesvorsitzende des Hausärzteverbandes, Ulrich Weigeldt, der Deutschen Presse-Agentur.

Zwischen Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und der Spitze der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) gibt es seit geraumer Zeit Streit unter anderem über die Honorarabrechnungen. An diesem Montag kommt die Vertreterversammlung der KVen in Frankfurt zusammen.

Die Querelen zeigten, dass die Körperschaft der ärztlichen Selbstverwaltung vor allem mit sich selbst beschäftigt sei und mit dem Erhalt von Macht und Einfluss. Die Versorgung der Patienten stehe weniger im Vordergrund. Damit gehe "die Problemlösungskraft dieser Körperschaft ärztlicher Selbstverwaltung momentan immer weiter gegen Null", mahnte Weigeldt.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben