zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 23. April 2015

Vamed steigerte Konzernergebnis 2014 um 11 Prozent auf 41 Mio. Euro

Der Gesundheitsdienstleister Vamed mit Sitz in Wien hat seinen Umsatz 2014 um 2 Prozent auf 1,042 Mrd. Euro gesteigert und das Betriebsergebnis um 8 Prozent auf 59 Mio. Euro verbessert. Unterm Strich blieb ein Konzernergebnis von 41 Mio. Euro (+11 Prozent). "Wir haben 2014 bei allen Kennzahlen Bestwerte erreicht", berichtete Vamed-Chef Ernst Wastler am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Wien.

Bei den Auftragseingängen konnte die Vamed im Vorjahr um 13 Prozent auf 840 Mio. Euro zulegen - damit erhöhte sich der Auftragsbestand um fast ein Viertel auf 1,4 Mrd. Euro.

Vamed-Chef Wastler will auch im laufenden Geschäftsjahr zulegen. Laut Prognosen wird die Branche heuer weltweit um 6 Prozent wachsen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben