zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 26. Februar 2015

WGKK lädt 70.000 Versicherte zur Vorsorge-Untersuchung ein

Die Wiener Gebietskrankrankenkasse (WGKK) informiert ihre Versicherten auch heuer wieder über die kostenlose Vorsorge-Untersuchung. Der Schwerpunkt im Frühjahr ist der Kampf gegen Übergewicht. Ab 27. Februar 2015 werden 70.000 Versicherte per Brief zum Gesundheits-Check eingeladen.

Das Erkennen von Übergewicht und das Gegenwirken sind aus mehreren Gründen wichtig. Zum einen kann Übergewicht, vor allem, wenn es bauchbetont ist, zu verschiedenen Erkrankungen führen. Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes oder Herzkreislauf-Erkrankungen (z. B. Durchblutungsstörungen von Herz und Hirn) sind typische Beispiele. Vermeiden oder reduzieren von schon bestehendem Übergewicht kann helfen, den Erkrankungen vorzubeugen bzw. den Gesundheitszustand wieder zu verbessern.

Vorsorge-Untersuchung sollte regelmäßig durchgeführt werden

Der Gesundheits-Check wird für Personen unter 40 Jahren in 3-jährigen Abständen, ab 40 in 2-jährigen Abständen empfohlen und kann auch ohne persönliche Einladung von allen Personen ab 18 Jahren in Anspruch genommen werden, sofern die letzte Vorsorge-Untersuchung länger als ein Jahr zurückliegt. Um Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, eine Untersuchung zu ermöglichen, wird der Check auch von Ärztinnen und Ärzten durchgeführt, die unter anderem Türkisch, Bosnisch, Serbisch, Kroatisch oder Englisch sprechen. Die Namen und Adressen dieser Medizinerinnen und Mediziner können bei den ebenfalls mehrsprachigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der kostenlosen Serviceline (0800 501 522) erfragt werden.

Die Vorsorge-Untersuchung kann bei allen niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten mit entsprechendem Vertrag, in den vier Gesundheitszentren (GZ) der WGKK und den drei Vorsorge-Untersuchungsstellen der Gemeinde Wien in Anspruch genommen werden. Wird eine Untersuchung in einem GZ gewünscht, können die Versicherten den Termin über die kostenlose Serviceline buchen. Zum Gesundheits-Check ist die e-card mitzubringen.

Nähere Informationen erhalten Interessierte von Montag bis Freitag von 08.00 bis 18.00 Uhr unter der kostenlosen Serviceline 0800 501 522. Hier besteht auch die Möglichkeit, Termine für die WGKK-Gesundheitszentren zu vereinbaren.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/231/aom

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben