zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 20. Jänner 2015

Französische ORPEA übernimmt Wiener Pflegespezialisten SeneCura

Die Wiener SeneCura Kliniken- und HeimebetriebsgesmbH wird Teil der französischen Pflegegruppe ORPEA, die mehr als 52.000 Pflegebetten in Frankreich, Belgien, Deutschland, Spanien, Italien und der Schweiz betreibt. Kaufpreis wurde keiner genannt, die kartellrechtliche Prüfung steht noch aus. Die Marke SeneCura bleibt bestehen, teilte das Unternehmen am Dienstag in einer Aussendung mit.

Gründer und Geschäftsführer Rudolf Öhlinger wird sich nach Abschluss der Transaktion aus dem Geschäft zurückziehen. Co-Chef Anton Kellner wird dann als Geschäftsführer die Gruppe leiten: "Ich werde weiterhin die Expansion in Österreich als auch in Tschechien vorantreiben", betonte Kellner.

SeneCura betreibt in Österreich und Tschechien 55 Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit rund 4.200 Betten.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben