zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 15. Jänner 2015

Ärztearbeitszeit: Kärntens Politiker sind auf dem falschen Weg

"Empört und irritiert zugleich" zeigt sich der Präsident der Wiener Ärztekammer, Thomas Szekeres, über den Vergleich des Kärntner SPÖ-LAbg. und Klubobmann Herwig Seiser, wonach die Proteste der Kärntner Spitalsärzteschaft mit Bert Brechts "Kälbermarsch" gleichzusetzen seien.

"Ärztekammerpräsidenten sind gewählte Vertreter der Ärzteschaft. In dieser Funktion setzen sie sich natürlich bestmöglich und mit voller Kraft für die Interessen der Kolleginnen und Kollegen ein", so Szekeres. Daran werde sich auch in Zukunft nichts ändern, auch wenn das einzelnen Politikern nicht gefallen sollte. Aussagen wie jene Seisers seien dabei "absolut entbehrlich und strikt abzulehnen".

Szekeres erwartet sich nun eine "umgehende Entschuldigung sowie Rücknahme der Aussage". Er regt an, auf eine sachliche Ebene bei der Diskussion über Arbeitszeiten und Lohnausgleich der Spitalsärzte zurückkehren. Mit Argumenten "auf unterstem Niveau" sei jedenfalls niemandem geholfen: "Diese führen sicherlich nicht zu einer zufriedenstellenden Lösung für alle." (kmc)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/30/aom

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben