zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 15. Jänner 2015

Hilfswerk-Film "Qualität von Mensch zu Mensch" online!

"10 spannende Minuten über die Geschichte und Gegenwart der Arbeit des Hilfswerks - von den bewegten historischen Zeiten nach dem zweiten Weltkrieg bis zu den heutigen sozialen Herausforderungen. Schauen Sie sich das an!", meint Hilfswerk-Präsident Othmar Karas zum Hilfswerk-Film "Qualität von Mensch zu Mensch", der seit heute, 15.1.2015, online ist.

Der Film steht auf der Website des Hilfswerks zum Download bereit: http://www.hilfswerk.at/wir-ueber-uns/das-hilfswerk

Ebenso auf https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=JQsyLhzH-eU

Redaktion und Text: Elisabeth Anselm, Harald Blümel, Regie: Werner Jambor, Produktion und Kamera: Hannes Drapal, Postproduktion: Jörg Achatz, Sprecher: Werner Jambor, Bildmaterial: ORF, Hilfswerk Österreich.

Anlass für die Produktion war das 25-Jahre-Jubiläum und die Generalversammlung von Hilfswerk Österreich am 7. November 2014. Dort wurden auch ein neues Leitbild sowie eine Reihe von Zielen für die Zukunft beschlossen. Insbesondere wurden auch die Ziele des Wirkens bzw. der Arbeit des Hilfswerks im aktuellen Zusammenhang neu zusammengefasst.

Die Angebote des Hilfswerks im Bereich Pflege und Betreuung folgen dem Ziel, älteren und kranken Menschen die Möglichkeit zu eröffnen, durch differenzierte und integrierte mobile Dienste sowie gemeindenahe teilstationäre und stationäre Dienste in ihrer vertrauten Lebenswelt zu verbleiben und dort zu leben, älter zu werden und zu sterben. Dies entspricht dem Wunsch bzw. der Zielvorstellung der überwältigenden Mehrzahl vieler Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf und dient dem Ziel, Ressourcen und Selbsthilfepotentiale des/der Einzelnen und des sozialen Umfeldes zu heben. Pflegende Angehörige werden mit dem Ziel unterstützt, deren Lebensqualität und Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Im Bereich der Kinderbetreuung, der schulischen Tagesbetreuung, des Förderns und Lernens dienen die Angebote des Hilfswerks dem Ziel, Eltern, Familien und Institutionen mit regional abgestimmten, flexiblen und zeitgemäßen Diensten dabei zu unterstützen, ihrer spezifischen Erziehungs- und Betreuungsverantwortung gerecht zu werden. Die Angebote des Hilfswerks im Bereich der Jugendarbeit richten sich am Ziel aus, Jugendliche dabei zu unterstützen, Freizeit sinnstiftend und sicher zu verbringen, Entwicklungschancen und -potentiale wahrnehmen zu können und den Weg zu einer selbständigen Lebensgestaltung zu finden.

Die Angebote des Hilfswerks im Bereich der sozialen und psychosozialen Arbeit verfolgen das Ziel, Menschen und Familien mit professionellen Beratungsangeboten, spezifischen regionalen Unterstützungsangeboten, therapeutischen sowie sozialen und psychosozialen Diensten fachkundig durch schwierige Lebenssituationen und Krisen zu begleiten, um deren Selbsthilfepotential (wieder) herzustellen und deren Kräfte und Möglichkeiten zur Lebensbewältigung zu stärken.

Der Einsatz des Hilfswerks in seiner internationalen Arbeit ist dem Ziel verpflichtet, in internationalen Krisengebieten und bei internationalen Entwicklungsaufgaben mit österreichischem Knowhow und Sozialengagement sowie der Kooperation mit Wirtschaft und Institutionen einen wirksamen Beitrag zur nachhaltigen Etablierung des lokalen Selbsthilfepotentials und regionaler Entwicklung zu leisten.

In gesellschaftspolitischer Hinsicht verfolgt das Hilfswerk das Ziel, sich mit seiner Fachexpertise und Praxiserfahrung in die Gestaltung sozialpolitischer Rahmenbedingungen wirksam einzubringen, um seine Wirkungsziele in den unterschiedlichen Bereichen seiner Arbeit bzw. im Sinne der betroffenen Zielgruppen bestmöglich umsetzen zu können.

Das Hilfswerk verfolgt überdies das Ziel, gesellschaftspolitischen Mehrwert zu stiften - durch die ausschließlich gemeinnützige Verwendung und Widmung der Mittel, die Einbindung der Mittel von Förderern und Spendern sowie die sinnstiftende und ressourcenstärkende Einbindung von Ehrenamt und Freiwilligenarbeit.

Die Prinzipien des Wirkens des Hilfswerks folgen dem Leitbild und stellen sich wie folgt dar: Respekt vor der Würde, Leistungsfähigkeit, den Möglichkeiten und der Selbstbestimmung des/der Einzelnen, der Familien und der Gemeinschaft, Potential wahrnehmen und Ressourcen aktivieren, Eigenverantwortung, Solidarität und Subsidiarität, Prinzip der Partnerschaft, Qualität, Kundenzufriedenheit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit.

Das Leitbild des Hilfswerks steht auf der Website des Hilfswerks zum Download bereit: http://www.hilfswerk.at/wir-ueber-uns/das-hilfswerk/hilfswerk-leitbil d

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/403/aom

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben