zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 14. Jänner 2015

Deutschland: Kassen: Verbesserungen bei ambulanter und stationärer Pflege

Die Qualität der Pflege in Heimen und durch ambulante Dienste ist in den vergangenen Jahren verbessert worden. Fortschritte gibt es in dem Bemühen, das Wundliegen von Pflegebedürftigen zu verhindern. Auch die Anwendung freiheitseinschränkender Maßnahmen wie das Anlegen von Gurten ging zurück. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Pflegequalitätsbericht der Krankenkassen, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. Schwächen waren demnach bei der Versorgung von Pflegebedürftigen mit ständigen Schmerzen zu erkennen. Der Medizinische Dienst (MDS) des Spitzenverbandes der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) untersuchte 2013 die Versorgungsqualität von 146 000 Menschen.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben