zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 22. Dezember 2014

Stift Klosterneuburg unterstützt Kinderhospiz "Momo"

Das Stift Klosterneuburg unterstützt das mobile Wiener Kinderhospiz "Momo" mit einer Geldspende. Die Einrichtung ermöglicht schwerkranken Kindern, zuhause bei ihren Familien die für sie notwendige medizinische Versorgung und Pflege zu erhalten. Zu diesem Zweck übergab Abtprimas Propst Berhard Backovsky einen Betrag in der Höhe von 10.000 Euro, hieß es in einer Aussendung.

Nach der Diagnose einer schweren Krankheit würden sich sowohl Kinder als auch Eltern nichts sehnlicher wünschen, als möglichst viel Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen, sagte Hospiz-Leiterin Martina Kronberger-Vollnhofer. Das Angebot von Momo ist für die betroffenen Familien kostenlos. Es wird ausschließlich durch private Spenden finanziert.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben