zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 15. Dezember 2014

EU-Richtlinie zur Kennzeichnung allergener Zutaten in Kraft

Heute, Samstag, tritt die EU-Richtlinie zur Kennzeichnung allergener Zutaten in Kraft. Die 14 von der Verordnung betroffenen Hauptallergene, darunter etwa glutenhaltige Getreide, Lactose oder Sojabohnen, müssen auch bei unverpackten Lebensmitteln zwingend deklariert werden. Somit sind auch Österreichs Gastronomen von der Richtlinie betroffen.

Für die Gastronomiebetriebe gilt jedoch, dass die Information auch mündlich durch geschultes Personal erfolgen kann, falls die Allergene nicht auf der Speisekarte gelistet wurden. Bei Großveranstaltungen besteht für Konsumenten derselbe Schutz wie im Gasthaus. Ausgenommen sind kleine, gemeinnützige Veranstaltungen, wie Pfarr- oder Feuerwehrfeste.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben