zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 13. Oktober 2014

D: Hygienemängel-Vorwürfe gegen Klinik: Justiz ermittelt

Wegen Hygienemängel-Vorwürfen gegen die Mannheimer Universitätsklinik hat die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen unbekannt eingeleitet. Es bestehe der Verdacht, dass gegen das sogenannte Medizinproduktegesetz verstoßen worden sei, sagte ein Behördensprecher am Montag in Mannheim. Auslöser sei eine anonyme Anzeige gewesen, derzufolge an der Klinik mit Geräten gearbeitet werde, die nicht steril seien. Dieselbe Anzeige sei an das Regierungspräsidium Karlsruhe gegangen. Die Uniklinik hat wegen der Vorwürfe ihr Operationsprogramm reduziert.

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben