zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 23. September 2014

Rasinger: Ärztegesetznovelle wichtiger Schritt

ÖVP-Gesundheitssprecher Dr. Erwin Rasinger begrüßt die Novelle zum Ärztegesetz, die heute, Dienstag, den Ministerrat passierte. Mit diesem Gesetz soll die postgraduelle Ärzteausbildung neu gestaltet werden. "Die Ärztegesetznovelle ist ein wichtiger Schritt, um auch künftig die Versorgung der Bevölkerung in bewährt hoher Qualität gewährleisten zu können. Das ist ein parteiübergreifendes Anliegen, die Umsetzung damit auch ein guter Start für die neue Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser", unterstreicht Rasinger.

Mit der verpflichtenden Verankerung der Lehrpraxis als fixer Bestandteil der Ausbildung werde ein wichtiger Schritt gesetzt, um den Ärztenachwuchs für den niedergelassenen Bereich zu sichern. Rasinger, seit 30 Jahren selbst begeisterter Hausarzt: "Ich sehe jeden Tag, wie wichtig diese Funktion für die gesundheitliche Betreuung der Menschen ist. In der ärztlichen Praxis können die Jungmediziner zum Ende des Turnus diese Arbeit kennen- und schätzen lernen."

Parallel zur Tätigkeit in der Lehrpraxis kann auch eine Teilzeitbeschäftigung als Turnusarzt im Spital ausgeübt werden. Damit wird auch die Kooperation zwischen dem niedergelassenen Bereich und den Krankenanstalten vertieft. Das sei besonders im ländlichen Raum für die nahtlose Versorgung der Bevölkerung sehr wichtig, so der ÖVP-Gesundheitssprecher. Die Lehrpraxis wird zunächst mit sechs Monaten Mindestzeit eingeführt, die vorgesehene Dauer steigt dann in zwei Stufen auf neun bzw. zwölf Monate.

Für die Finanzierung der Lehrpraxis gebe es bereits gute Modelle, etwa in Vorarlberg und Salzburg. Im Vorfeld der Gesetzesnovelle habe sich auch die Sozialversicherung bereit erklärt, zur Finanzierung der Lehrpraxen beizutragen. Bis Juni 2016 soll ein entsprechender Vertrag mit der Österreichischen Ärztekammer abgeschlossen werden.

Zu einzelnen Fragen - insbesondere der Ausgestaltung der Turnusarztausbildung in den Krankenanstalten - werden bis zur Sitzung des Gesundheitsausschusses Mitte Oktober noch weitere Gespräche geführt. Rasinger zeigte sich zuversichtlich, auch in den noch offenen Punkten zu guten Lösungen zu kommen. (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/169/aom

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben