zur Navigation zum Inhalt
 
APA-Artikel 1. September 2014

Welche Qualitätskriterien ein Krankentransport erfüllen muss - IQPT präsentiert EU weites Gütesiegel und Leistungsstandards

Das Institut für Qualitätsmanagement im Patiententransport (IQPT) schließt eine wichtige Lücke im Gesundheitssystem, sodass Patiententransporte genau geregelt werden können.

"Das österreichische Gesundheitssystem leistet in vielen Bereichen wie der Notfallversorgung oder der medizinischen Versorgung ausgezeichnete Arbeit. Bei Krankentransporten haben wir jedoch erheblichen Nachholbedarf", erklärt univ. Prof. Binder, Inhaber des Lehrstuhls für medizinische Unfallrettung und Initiator des IQPT.

Viele Krankentransporte werden in Österreich von Taxi-Unternehmen durchgeführt. Aus Kostengründen ist dies in bestimmten Fällen durchaus sinnvoll, dennoch können bei Krankentransporten Komplikationen auftreten. Prof. Binder: "Wir empfehlen allen Unternehmen, die Krankentransporte welcher Art auch immer vornehmen, nur Fahrer mit erweiterter Erste Hilfe Ausbildung einzusetzen und einen portablen Defibrillator mit zu führen."

Gütesiegel für qualitative Patiententransporte

"Lange Zeit waren die Qualitätsstandards für Krankentransporte ein Graubereich. Das IQPT hat sich dieser Lücke angenommen und hat Qualitätskriterien und ein spezielles Gütesiegel erarbeitet", bestätigt Prof. Binder, Ideengeber des Instituts. Mit dem Gütesiegel werden die notwendigen Qualitätsstandards genau definiert und deren Einhaltung kontrolliert. Damit bekommen sowohl Ärzte, die einen Patiententransport anordnen, als auch die Krankenkassen ein Kontrollinstrument. "Bei leichten Verletzungen kann auch in Zukunft ein Taxi ausreichend sein, aber schon bei einer einfachen Dialysefahrt kann es sehr leicht zu schwersten Komplikationen kommen", so Binder. Ziel von IQPT ist natürlich das Gütesiegel zu einer Voraussetzung für qualifizierte Krankentransporte zu machen und damit die Patientensicherheit nachhaltig zu erhöhen. Da es in der gesamten EU keine derartige Kontrollinstanz gibt, können die Kriterien und auch die Methodik des Gütesiegels auch auf andere Staaten übertragen werden.

Institut für Qualitätsmanagement im Patiententransport

Das IQPT unter der Leitung von univ. Prof. Siegfried Binder nützt einen ganzheitlichen Ansatz zur Bewertung der Qualität von Patiententransporten. Deshalb bringen anerkannte Fachexperten aus verschiedensten Gebieten ihre Expertise als Beiräte ein. Prof. Siegfried Binder hält den Lehrstuhl für medizinische Unfallrettung an der Progress Universität und führt seit 1989 den Euroambulance Verein.

Alle aktuellen Pressemeldungen auch auf www.pressetexter.at.

Rückfragehinweis: Institut für Qualitätsmanagement im Patiententransport, univ. Prof. Siegfried Binder, Rennenweg 16, 6020 Innsbruck, E-Mail: , www.iqpt.eu

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16904/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

apa.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben